Zimmer buchen Meeting buchen Gutscheine

Impressionismus – Die Sammlung Hasso Plattner im Barberini Museum

Paul Signac: Der Hafen bei Sonnenuntergang, 1892, Öl auf Leinwand, 65 x 81 cm, Sammlung Hasso Plattner

Paul Signac: Der Hafen bei Sonnenuntergang, 1892, Öl auf Leinwand, 65 x 81 cm, Sammlung Hasso Plattner

Die Kunst in Potsdam

Einen Mangel an Kunst kann Potsdam nicht verzeichnen. Ganz im Gegenteil. Das Barberini Museum mit seinen international angesehenen Ausstellungen lockt regelmäßig neue Besucher nach Potsdam.

So waren seit Eröffnung des Museums in 2017 verschiedene Werke von Picasso, Van Gogh und auch Gerhard Richter zu bestaunen. Der Mitbegründer des IT-Unternehmens SAP ist zusätzlich der Museumsgründer Hasso Plattner. Seit dem 5. September 2020 sind die Impressionisten aus seiner Privatsammlung mit über 100 Meisterwerken – künftig dauerhaft im Barberini Museum – zu sehen. Mit Monet, Renoir, Morisot, Sisley, Signac, Picasso und weiteren Malern des Impressionismus und Neoimpressionismus bekommen die Besucher einen umfassenden Eindruck der wahrscheinlich einflussreichsten Stilepoche in der klassischen Malerei.

Gustave Caillebotte: Rue Halévy, Blick aus der sechsten Etage, 1878

Gustave Caillebotte: Rue Halévy, Blick aus der sechsten Etage, 1878, Öl auf Leinwand, 59,5 x 73 cm, Sammlung Hasso Plattner

Der Impressionismus zeichnet sich besonders durch seine Vielfalt in Farbe und Form aus. Das Alltagsleben, die Landschaft sowie vereinfachte Stilleben wurden oft von den Impressionisten mit einer frohsinnigen Leidenschaft, als auch mutigen Darstellungsweise für jene Zeit, gemalt. Hasso Plattner hat sich für diese Malerei entschieden und erklärt seine Leidenschaft: „Die Gemälde beziehen uns als Betrachter unmittelbar mit ein. Wir spüren den Wind auf der Haut und die Temperatur des Wassers, wenn wir Monets Segelboten auf der Seine zusehen. Das schafft keine andere Kunst. Die Impressionisten sind Kommunikationsgenies.“

 

Angebot

Die Ausstellungen im Barberini Museum sind oftmals ausgebucht. Mit unserem Angebot “Die Kunst in Potsdam entdecken” erhalten Sie zwei Tageskarten inklusive Ihrer Buchung (je nach Verfügbarkeit) in einem unserer Superior Zimmer. Eine Flasche Wasser steht vorab für Sie auf dem Zimmer. Zu Beginn Ihres Museumstages werden Sie mit einem Frühstück aus unserer Landhausküche verwöhnt. Das Frühstück wird auf feinstem Porzellan der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin serviert, welches einen stilsicheren Kunst-Vorgeschmack auf Ihren Museumsbesuch erzeugt. Den Tag abklingen lassen an unserer Hotelbar mit dem Signature-Drink “Die Luise” und Sie werden nachhaltig in einem Kunstrausch des Genusses gebracht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Hotel Brandenburger Tor.

Einfach hier direkt buchen

2 Übernachtungen im Superior-Doppelzimmer

Buchen und mehr Details

 

 

Copyrights © 2020 Hotel Brandenburger Tor in Potsdam. All Rights reserved.